Unser Schmiedefest 2017

Die Tage vor dem 1. Mai ließen nicht auf einen sonnigen Feiertag hoffen aber der Wettergott hatte ein Einsehen. Schon am Sonntag pünktlich zum Maibaumsetzen strahlte die Sonne und so fanden sich doch etliche Besucher zu unserem kleinen Event ein und genossen bei einem frisch Gezapften und leckerer Bratwurst den Abend.

Auch am nächsten Tag spielte das Wetter mit und nach und nach füllten sich die Plätze auf unserem Schmiedefest mit gutgelaunten Gästen. Die Besucherzahl des letzten Jahres wurde mindestens wieder erreicht.

Für die Kinder gab es eine Menge an Abwechslung und Möglichkeiten aktiv zu werden. Sei es beim Takler einen Schlüsselanhänger zu fertigen, beim Reepschläger ein Springseil zu drehen oder in der Bastelecke lustige Tiere aus Pappe zu basteln. Auch der Amboss und die Esse waren eine hart umkämpfte Station. Hier konnte man unter geduldiger Anleitung z. B. kleine selbstgeschmiedete Andenken wie Hufeise oder Schnecken schmieden und voller Stolz mit nach Hause nehmen.

Ein Drechsler fertigte kleine Sachen wie Früchte oder Pilze aus Holz und so manch ein Besucher war erstaunt, was man alles mit einer Drechselbank herstellen kann, wenn man es kann. An etlichen Ständen konnte man Mitbringsel erstehen. Sei es auf dem Flohmarkt dem Pflanzen- oder Naturschmuckstand. Die Spinnfrauen zeigten wieder beeindruckend, wie aus Wolle letztendlich mit Hilfe eines Spinnrades ein gebrauchsfähiger Faden entsteht und was man daraus alles fertigen kann. In der Schmiede konnte man zusehen, wie aus warmem Eisen auf dem Amboss Dinge entstehen können, aber auch wie anstrengend das sein kann. Und wer Fragen zur Gesellenkammer oder der Ausstellung Schmiede, Schiffbau, Walfang hatte, wurde fachkundig aufgeklärt. In der Gaststätte Zur Waldschmiede hatte der Heimatkundliche Arbeitskreis der Dorfgemeinschaft Beckedorf seine Archive für Interessierte geöffnet und beantwortete unermüdlich alle Fragen der Besucher.

Neben dem reichhaltigen Angebot der Gaststätte an flüssiger und fester Nahrung in deren Garten wurde auch vor der Gaststätte für das leibliche Wohl gesorgt. So hatte die Dorfgemeinschaft Beckedorf wieder ihren Würstchenstand geöffnet und hunderte von Bratwürste wechselten den Besitzer. Das berühmberüchtigte selbstgefertigte Schmalzbrot einiger unserer Mitglieder war ebenso schon vor Ende des Festes an die Gäste gebracht wie auch das Bier, was der Verein zu einem wirklich attraktiven Preis anbot. Auch die Kibbelinge (Fischfilet wird in mundgerechte Würfel geschnitten, mit Backteig überzogen und dann frittiert) waren heiß begehrt.

Allen die an dem Gelingen dieses Festes ehrenamtlich Anteil hatten, sei gedankt. Das Engagement ist nicht selbstverständlich und die Jahr für Jahr wachsende Zahl der Besucher ist der Beweis dafür, dass es gefallen hat. Nach dem Schmiedefest ist vor dem Schmiedefest.

 

 

Unser Schmiedefest 2016

Das Schmiedefest 2016 war wieder ein voller Erfolg. Ca. 1500 Besucher erfreuten sich an den Darbietungen für Auge, Kopf, Mund und Magen. Auch der Wettergott war uns gnädig, obwohl es am Anfang nicht so aussah.

Der Versuch, Erz in einem selbst gebauten sog. Rennofen zu verhütten, war gelungen, wie man am u. a. Foto der Eisenluppe erkennen kann.

Auch die ersten Schmiedenägel wurden in den Nagelbaum geschlagen. Diese Bäume standen ab dem 18. Jahrhundert in vielen Orten. Hier hinterließen die Schmiedewandergesellen ihren selbst kreierten Schmiedenagel. Nachfolgende Gesellen konnten somit erkennen, welcher Kollege bereits an diesem Ort war.

So konnte am 1. Mai 2016 alte Schmiedetradition wieder neu aufleben.
29404fb04c

a94dfc5ad2

c378df8cf4

Schmiedefest

Am 01. Mai eines jeden Jahres findet vor der Gaststätte „Zur Waldschmiede“ ein Schmiedefest statt. Dieses Schmiedefest entstand aus der Feier zur Eröffnung des Schmiedemuseums im Jahre 1996, also in 2016 zum 21. mal. Auf dem Programm steht neben der Besichtigung des Schmiedemuseums eine Reihe praktischer Vorführungen wie z.B. Arbeiten an Schmiedefeuern und anderer handwerklicher Tätigkeiten aus früherer Zeit.

Für die Kinder wird ein Unterhaltungsprogramm (selbst schmieden, Springseile fertigen usw.) angeboten. Für das leibliche Wohl stehen mehrere Stände und die Gaststätte zur Verfügung. Gefeiert wird bei Kaffee und Kuchen, Bier, Erbsensuppe, Schmalzbrot sowie Gegrilltes wie z. B. Bratwurst von der Dorfgemeinschaft Beckedorf.

In 2016 hat der Verein die alte Beckedorfer Tradition, Eisenerz selber zu verhütten, erneut aufleben lassen. Dazu wird eigens ein sogenannter Rennofen errichtet.